Tipps für den Wiedereinstieg

31.01.2017

"Frau und Wirtschaft - Initiative Bad Münder" ist ein Workshop überschrieben, zu dem die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der münderischen Gleichstellungsbeauftragten Sina Bruns einlädt. Auch eine Informationsveranstaltung gehört dazu. Die kostenlose Veranstaltung richtet sich nach den Angaben der Gleichstellungsbeauftragten an Frauen, die sich persönlich und beruflich neu orientieren, nach einer Familienphase den Wiedereinstieg in den Beruf planen oder sich beruflich weiterentwickeln möchten. Gemeinsam sollen Wege der Berufsrückkehr gefunden und eventuell örtlich bestehende Hindernisse am Arbeitsmarkt von den Frauen aufgedeckt werden."Neben positiven Netzwerkeffekten stehen die indivduellen und beruflichen Potenziale, Kompetenzen und Wünsche der interessierten Frauen im Mittelpunkt", sagt Bruns. Dabei können Erfahrungen und Tipps für die Bewerbung, Arbeitssuche, Existenzgründung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie untereinander ausgetauscht und weitergegeben werden.

Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Initiatve und wird über kommunale Angebote informieren, die für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Erwerbsbeteiligung von Frauen und Personen mit Familienaufgaben förderlich sind.

Infoveranstaltung und Workshop sind kostenlos und finden am Dienstag, 28. Februar, von 9 bis 12 Uhr im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes Steinhof statt. Interessierte sind eingeladen und werden gebeten, sich bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft telefonisch unter 05151 585-1008 oder per E-Mail unter frau-wirtschaft@weserberglandag.de anzumelden. Eine kostenlose Kinderbetreuung wird auf Anfrage für die Veranstaltung gestellt. Weitere Informationen über das Angebot in Bad Münder und die Möglichkeiten der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Wirtschaftsraum Weserbergland enthält die Homepage

www.frau-wirtschaft-weserbergland.de

Quelle: NDZ 31.01.2017

Aktuelles Programm

2. Halbjahr 2017

hier in Kürze zum Einsehen!