Ein umfangreiches Programm 
für Schaumburger Gründer

14.10.2015

Gründerwoche im November / Information, Seminare und Workshops

LANDKREIS (em). Vom 16. bis 22. November 2015 betei­ligt sich das Netzwerk Zentrum für Unternehmensgründung und -sicherung (Z.U.G.) an der bundesweiten Aktionswoche "Gründerwoche Deutschland" mit einem eigenen Programm der Gründerwoche in Schaumburg. Im Mittelpunkt stehen in dieser Zeit Gründer sowie alle, die es werden wollen.

Die Gründerwoche bietet für jeden Interessenten wichtige Informationen. Obwohl gerade kleine und mittlere Unternehmen eine herausragende Rolle für den Wirtschaftsstandort Deutschland spielen, ist die berufliche Selbstständigkeit für viele Menschen keine selbstverständliche Perspektive. Das Ziel der Gründerwoche ist es, Menschen Mut zu machen, den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen und auf das umfangreiche Unterstützungsangebot in der Region aufmerksam zu machen. Inspiration und Motivation für berufliche Selbstständigkeit und Unternehmergeist stehen dabei besonders im Fokus. Im Landkreis Schaumburg werden über das Netzwerk Z.U.G. eine ganze Woche Aktivitäten angeboten, die (angehenden) Selbstständigen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen die Chance bieten, sich bedarfsgerecht fit für die Zukunft zu machen. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass gemäß dem Motto "Gründung, Sicherung und Wachstum" Aktionen angeboten werden, die für Gründer aber auch für bereits etablierte Unternehmen von Interesse sind. Die Angebote umfassen neben Beratungsangeboten der Kreditinstitute, des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen im Weserbergland (AdU), der Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH (EZN), der Krankenkassen, der NBank, der Kreishandwerkerschaft Schaumburg, der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und der IHK Hannover auch Workshops, Seminare, Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen und eine Betriebsbesichtigung. Auch das Amt für Gleichstellung beteiligt sich an der Gründerwoche und hat einen Workshop für Gründerinnen und Gründer, Unternehmerinnen und Unternehmer auf die Beine gestellt, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Auftreten und ihre Körpersprache durchleuchten und verbessern können. Das vielfältige Gesamtprogramm der Gründerwoche 2015 finden Interessierte zusätzlich auf einem gesonderten Flyer der Gründerwoche in Schaumburg 2015, ebenso auch auf der Homepage www.schaumburg.de. Interessierte Gründer, darüber hinaus selbstverständlich auch etablierte Unternehmen sind willkommen. Die Veranstaltungen dienen ebenfalls einem Erfahrungsaustausch und tragen dazu bei, künftige Gründer zu unterstützen und ihnen die Angst vor dem Scheitern zu nehmen. Ansprechpartnerin für nähere Informationen und Anmeldungen zu allen Veranstaltungen ist Doreen Heinze, Landkreis Schaumburg, Z.U.G, erreichbar unter 05721/703-353 oder unter wirtschaftsfoerderung.80@landkreis-schaumburg.de.

Quelle: Schaumburger Wochenblatt, 14. Oktober 2015

Aktuelles Programm

2. Halbjahr 2017

hier in Kürze zum Einsehen!