Ausbildung, Job, Karriere - und was ist mit der Rente?

05.10.2015

Warum sich Frauen frühzeitig mit der Altersvorsorge befassen sollten


Rinteln. Ausbildung, Job, Karriere: Frauen stehen ihren männlichen Kollegen heute in nichts nach. In einem entscheidenden Punkt sind Frauen jedoch oft noch immer benachteiligt – bei der Rente.

"Frauen leben länger – aber wovon?": Zu diesem Thema informierten Kirstin von Blomberg von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Rinteln und Obernkirchen Mareen Fennert und Dörte Worm-Kressin mehr als 20 Teilnehmerinnen einer Informationsveranstaltung.

Fachkompetent unterstützt wurden sie dabei von der unabhängigen Finanzberaterin Ursula Oelbe, der Rentenberaterin der Stadt Rinteln, Kerstin Kickhöfel, und der Rechtsanwältin für Familienrecht, Susanne Wöbbeking.

Viele Frauen seien sich bewusst, dass ihre gesamte finanzielle Vorsorge nicht ausreichen wird, um den Lebensstandard im Alter halten zu können und ist das Interesse an der Auseinandersetzung mit finanziellen Themen gering, könne dies fatale Folgen haben.

Betrachtet man die Fakten, haben Frauen eine höhere Lebenserwartung als Männer, heißt es von der Koordinierungsstelle. Zahlreiche Lebensereignisse wie die Geburt eines Kindes, Trennung, Scheidung oder Tod des Partners sowie die Pflege von Angehörigen hätten immer Auswirkungen auf die finanzielle Versorgung einer Frau. Sie hinterließen deutliche Lücken bei der gesetzlichen Rente. Deshalb sei gerade die private Altersvorsorge ein wichtiges Thema, mit dem sich Frauen schon frühzeitig befassen sollten. Für weitere Informationen erreichen Sie die Ansprechpartnerinnen: Kirstin von Blomberg von der Weserbergland AG unter der Telefonnummer (0 51 51) 58 51 00 5; Dörte Worm-Kressin, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Obernkirchen unter (0 57 24) 39 52 0 und Mareen Fennert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rinteln unter (0 57 51) 40 39 61.red

Quelle: Schaumburger Zeitung, 05. Oktober 2015

Aktuelles Programm

2. Halbjahr 2017

hier in Kürze zum Einsehen!