10. Unternehmens-Netzwerktreffen

25.10.2014

Beim jüngsten Netzwerktreffen der Weserbergland AG, Abteilung „Frau und Wirtschaft“, im „Schaumburger Ritter“ ging es um Unternehmensnachfolge. Stefan Tegeler, Leiter der Wirtschaftsförderung im Landkreis Schaumburg begrüßte die Teilnehmer. Mit Impulsvorträgen von Martin Wrede von der IHK Hannover, Geschäftsstelle Stadthagen, zur Frage von Unternehmensnachfolge und von Jörg Hagemann von der Handwerkskammer Hannover zur Frage von Vorsorge für den Notfall ging es weiter.

In den nachfolgenden Workshops erarbeiteten die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung Fragen und Antworten zu verschiedenen Themenbereichen. Hilfe bei „Steuern und Recht“ erhielten sie am Beispiel des Malerbetriebs Gattermann in Hameln von der Geschäftsführerin Astrid Gattermann, die die Firma als Betriebswirtin von ihrem Schwiegervater übernommen hat, sowie Rechtsanwalt Mathias Lehmann und Steuerberater Rüdiger Kügler. Dabei ging es im so elementare Fragen wie die Rechtsform eines Unternehmens, Mitarbeiterbeteiligungen, Steuerfreiheit, Erbregelungen oder Unternehmen als Altersvorsorge.

Zu der Finanzierung von Übernahmen oder Gründungen standen Doreen und Stephan Kehlenbeck vom „Schaumburger Ritter“ als Beispiel einer erfolgreichen Übernahme mit Investition in Renovierung und Ausbau der Gastronomie- und Hotelbetriebs Rede und Antwort. Hilfestellung dabei gab es auch von der Volksbank Schaumburg, der Sparkasse Schaumburg sowie von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Schaumburg.

Quelle: Schaumburger Zeitung, 25. Oktober 2014